World Tours, Reiseagentur Weltreisen, Fernreise Online
World Tours, Reiseagentur Weltreisen, Fernreise Online
WORLD TOURS
WORLD TOURS

ANTARCTIC & ARCTIC

„IB Victory“:                                                             NORDPOL-Expedition und Franz-Josef-Land            09.07.17 - 22.07.17

Helsinki - Murmansk - Nordpol - Franz-Josef-Land - Murmansk - Helsinki

14-Tage-Tour   ab 25.990 €

 

Auf einen Blick

  • PolarNEWS-Leser-Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Bordsprache: Englisch
  • Fahrt mit dem stärksten Eisbrecher der Welt
  • Flüge mit bordeigenem
  • Helikopter, Ausflüge mit Zodiacs
  • optional buchbar: Heißluftballon-Fahrt
  • geheimnisvolles Franz-Josef-Land
  • Frühbucher-Ermäßigung: € 1.000,- pro Person bei Buchung bis 31.01.2017

Hinweise:

Direktflüge nach Helsinki sind ab/bis Berlin, Hamburg und München auf Anfrage buchbar. Die Transfers in Helsinki erfolgen dann in Eigenregie. Der Heißluftballonflug kann nur an Bord gebucht und bezahlt werden (USD 295 p. Pers). Eine Auslandskrankenversicherung inkl. Rettungsflügen sowie das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt sind vorgeschrieben.

Fahrt zum Pol erfolgt mit dem nuklear getriebenen Eisbrecher „IB 50 YEARS OF VICTORY“ wurde nach 20 Jahren Bauzeit in Sankt Petersburg im Jahr 2006 fertig gestellt und entspricht allen internationalen Standards und ökologischen Anforderungen, die an Schiffe dieser Kategorie, aber auch an Passagierschiffe gestellt werden. Es verfügt über die modernsten Einrichtungen für Sicherheit und Navigation und ist als einziges Schiff mit einer besonderen Bugform gebaut, die es ermöglicht, bis zu 3 Meter dickes Eis zu durchbrechen.

Abenteuer SÜDPOL - ab € 44.250



15-Tage-Tour

Santiago de Chile - Punta Arenas - Antarktis: Basis-Camp - Südpol 

> Änderungen vorbehalten <

1. Tag: Hinflug

Linienflug mit LAN von Frankfurt nach Santiago de Chile.


2. Tag: Weiterflug

Ankunft in der chilenischen Hauptstadt und Weiterflug nach Punta Arenas. Transfer zum ****Hotel (3 Nächte).


3.-4. Tag: Punta Arenas F

Zwei Tage zur freien Verfügung und als "Puffer". Wir erhalten ausführliche Informationen über die Tour und werden mit spezieller Polarkleidung ausgestattet. Unser Hauptgepäck wird am 4. Tag bereits ins Flugzeug verladen.


5. Tag: Antarktis FMA

Heute ist die geplante Abreise in die Antarktis! Diese ist extrem stark wetterabhängig, daher bleiben Änderungen im Verlauf ausdrücklich vorbehalten. Hat der Pilot die Freigabe zum Flug erhalten, ist Eile geboten und wir müssen innerhalb einer Stunde abflugbereit sein. (Unter Umständen kann der Flug auch bereits am Vorabend stattfinden!). Transfer zum Flughafen und ca. 4,5-stündiger Flug zum Basis-Camp im Inneren des Antarktischen Kontinents. Hier sind wir 640 km von der Küste und nur noch 1.067 km vom Südpol entfernt. Die nächsten Tage werden wir hier verbringen. Die Unterbringung erfolgt in polartauglichen Zweipersonen-Zelten.


6. Tag: Basis-Camp FMA

Ein Tag der Orientierung und der Information im Camp. Nutzen wir die Zeit, um uns zu akklimatisieren und uns an die Mitternachtssonne zu gewöhnen.  


7.-9. Tag: Südpol FMA

Während einer dieser Tage hoffen wir, unseren Flug zum Südpol durchführen zu können. Eine "typische" Südpol-Flugexpedition könnte unter optimalen Wetterbedingungen folgenden Ablauf haben: Insgesamt ca. sechsstündiger Flug mit einer "Twin Otter" zum Zentrum des Antarktischen Kontinents. Dabei Ausblick auf atemberaubende polare Landschaftszenerien unter uns. Unterwegs ein Tankstopp von ca. einer Stunde, den wir zu einem kurzen Gang und zu einem Snack nutzen können. Während des ca. vierstündigen Aufenthaltes am Südpol werden wir u.a. die US-amerikanische Amundsen-Scott-Station besuchen, wo wir auch einige Souvenirs erwerben können (US$ Barzahlung!). Die Besatzung steht uns für Fragen gerne zur Verfügung. Der geografische Südpol liegt weit unterhalb des ewigen Eises, das an dieser Stelle fast 3.000 m dick ist. Die effektive Höhe über N.N. beträgt zwischen 3.300 und 4.000 m, entsprechend "dünn" ist die Luft am Südpol. Die Temperatur schwankt zwischen -35° bis -25° C. Im Idealfall fliegen wir am gleichen Tage wieder zurück zum Basis-Camp, für unvorhergesehene Verzögerungen haben wir jedoch stets Schlafsäcke, Zelte und Verpflegung dabei.     


10.-11. Tag: Basis-Camp FMA

Diese beiden Tage können mit verschiedenen Aktivitäten vom Basis-Camp verbracht werden (Langlaufski-Touren, Bergsteigen, Motorschlittentouren, Wanderungen etc., nur buchbar vor Ort). Die reguläre Rückreise nach Punta Arenas erfolgt bei guten Wetterbedingungen am 11. Tag. Nach Ankunft in Punta Arenas Transfer zum ****Hotel, (3 Nächte).


12.-13. Tag: Punta Arenas F

Zwei weitere Puffertage in Punta Arenas, sollten wir nicht wie bisher geplant aus der Antarktis am Vortag zurückgekehrt sein.


14. Tag: Rückflug F

Transfer zum Flughafen und Rückflug über Santiago de Chile und Madrid nach Frankfurt.


15. Tag: Ankunft

Ankunft in Frankfurt.

Teilnehmerpreis: Ab € 44.250  - Aktuelle Termine bitte auf Anfrage !

 

Mehr erfahren >   INFO bitte anfordern > (Magie des Eises)